FOXY Li-Ion (18650) 2000 mAh/15C Akku

Neu
Artikel-Nr.:  0087BA10108
FOXY Li-Ion (18650) 2000 mAh/15C Akku - Bild 1
7,59 EUR
inkl. MwSt. und zzgl. Versand
Gesamtpreis: {{ totalPrice }} EUR
Bald wieder verfügbar
Diesen Artikel merken Artikel ist gemerkt
Verfügbarkeit: (Lieferzeit: )
  • Beschreibung
Zylindrischer Li-lonen-Akku Typ 18650. 
Nennspannung: 3,7V,
max. Ladespannung 4,2V, 
Minimale  Entladespannung 3,0V. 
Laden 0,5-1C (1-2A), 
Belastbarkeit 15C permanent/30C Spitze (30/60A). 
Gewicht: 46g, 
Abmessungen: 18,5 x 68mm.

Ausgezeichnete Lithium-lonen-Akkus (Li-lon) der Größe 18650 für den allgemeinen Gebrauch. Sie eignen sich hervorragend zur Modellbauanwendungen als Sender- und Empfängerakkus, zur Stromversorgung von Antriebssystemen mit geringerem Stromverbrauch und für alle Geräte, die für Stromversorgung von Li-lonen-Zellen der Größe 18650 ausgelegt sind.

GRUNDLEGENDE EIGENSCHAFTEN VON FOXY Li-lon-ZELLEN:

Die Nennspannung der FOXY Li-lonen-Zellen beträgt 3,7 V. Im Betrieb darf die Zellenspannung beim Laden niemals 4,2 V überschreiten und beim Entladen darf sie nicht unter 3,0 V fallen. Das Über/unterschreiten dieser Werte kann zu irreversiblen Schäden an dem Akku führen. Aus diesem Grund müssen zum Laden spezielle Ladegeräte für Li-lonen-Akkus verwendet werden. Die Nichtbeachtung des korrekten Ladevorgangs sowie der Kurzschluss der Zelle führen zu einer Überhitzung der Zelle und ihrer Beschädigung durch erzeugte Gase. Im Extremfall kann eine chemische Reaktion mit der Gefahr einer Zellenexplosion starten. Obwohl Li-lonen-Akkus bei sachgemäßer Handhabung absolut sicher sind, sollten Sie diese Gefahr nicht unterschätzen.

LADEN VON FOXY Li-lonen-AKKUS

Verwenden Sie zum Laden immer ein spezielles Ladegerät für Li-lon-Akkus, das im Lademodus Konstantstrom / Konstantspannung arbeitet. Das Ladegerät muss mit einer Automatik ausgestattet sein, die sicherstellt, dass die maximal zulässige Spannung von 4,2 V (+1%) pro Zelle nicht überschritten wird. Laden Sie FOXY Li-lon-Akkus nicht mit einem Strom über 1C, für den normalen Betrieb empfehlen wir die Verwendung von Strömen im Bereich von 0,5-1C.

Für Zellen, die in einem Set verbunden sind, empfehlen wir, bei jedem Aufladen einen Balancer zu verwenden.

Wir empfehlen außerdem, die Zellenspannung vor dem Laden zu überprüfen. Wenn die Zellenspannung unter 3,3V liegt, bedeutet dies, dass Sie sie während des Betriebs überlasten und übermäßig entladen.

Im Gegensatz zu NiCd und NiMH-Zellen müssen Li-lon-Akkus nicht erst geformt werden. Wenn Sie die Sets jedoch mit einem Strom von 1C aufladen möchten, empfehlen wir, in den ersten drei Ladezyklen einen Strom von 0,5C nicht zu überschreiten. Li-lonen-Akkus müssen vor dem Laden nicht entladen werden. Sie können beispielsweise die auf 50% entladenen Akkus laden.

BETRIEB Li-lon-AKKUS

Verwenden Sie nur Geräte, die für die Verwendung mit Li-lonen-Akkus geeignet sind. Vermeiden Sie schwere Belastungen der Akkus, wenn diese eine Restladung von weniger als ca. 20-25% der Nennkapazität (weniger als 3,3 V pro Zelle) haben. Li-lon-Zellen jeder Marke reagieren in diesem Bereich empfindlich auf Überlastung, was zu einer Verkürzung ihrer Lebensdauer führt.

Schützen Sie den Empfängerakku vor Vibrationen und anderen Stößen, die während des Betriebs von RC-Modellen auftreten können, indem Sie ihn in Schaumgummi oder ähnliches Material einwickeln. Montieren Sie den Akku an einem leicht zugänglichen Ort am Modell, wo er vor dem Eindringen von Kraftstoff, Rauchgasen und anderen Betriebsflüssigkeiten oder Wasser geschützt wird.

LAGERUNG

Die Akkus werden in einem teilweise geladenen Zustand gelagert, die Spannung an den einzelnen Zellen sollte im Bereich von 3,8-3,85V liegen. Überprüfen Sie die Akkus bei einer längeren Lagerung mindesten alle 3 Monate und laden Sie sie auf die Lagerspannung auf.

 
Durchschnittliche Kundenbewertung: 
Anzahl der Kundenbewertungen: 0
Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Artikel und teilen Sie Ihre Beurteilung anderen Besuchern mit!